Ernährung für Darmgesundheit

Häufiges krank sein, unruhige Haut, Asthma, Antibiotika-Einnahme, Chemotherapie, Lebensmittelintoleranzen oder Stimmungsschwankungen – in vielen dieser Fälle ist Deine Darmgesundheit zumindest beeinträchtigt und wahrscheinlich sogar die physische Ursache für das, was Du erlebst.

Spätestens seit Giulia Enders uns mit ihrem Bestseller Darm mit Charme ,aufgeklärt‘ hat, weißt Du, dass Deine Darmgesundheit für Deine gesamte Gesundheit entscheidend ist.
Der Darm hat direkte Verbindungen zum ,Stimmungszentrum‘ im Hirn, zur Haut, ist Sitz eines Großteils Deines lymphatischen Immunsystems und entscheidet im wörtlichen und im übertragenen Sinn darüber, wie gut genährt Du durchs Leben gehst.

Ernährung für Deine Darmgesundheit

Die Ernährung, die zur Gesundung Deines Darmes passt, ist in jedem Fall basenüberschüssig, enthält viel Gemüse, Mineralien, Antioxidantien, sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine, ist abwechslungsreich. Milchprodukte, Schweinefleisch und Wurst stehen besser nicht auf Deinem Speiseplan. Andere tierische Eiweiße solltest Du nur in Maßen verzehren, ebenso Getreide.

Ernährungsgewohnheiten, die Dein Darm mag

Du hast Zeit, in Ruhe zu kauen, Freude daran, Dir etwas Gutes zu tun, trinkst (außer beim Essen) reichlich Wasser. Dabei bist Du gleichzeitig entspannt und undogmatisch – sofern Dein Gesundheitszustand das (bereits) zulässt. Denn, wenn Du Probleme mit zum Beispiel Intoleranzen oder dem Leaky-Gut-Syndrom hast, solltest Du zunächst alles vermeiden, was die schmerzhaften und gesundheitsschädlichen Symptome auslöst.

Deine Darmgesundheit entscheidet über Deine Lebensqualität. Und Du entscheidest über Deine Darmgesundheit.

Wenn Deine Darmgesundheit im argen liegt, kann es eine Weile dauern, bis sie wieder in Ordnung gekommen ist. Da Deine Darmgesundheit von vielen Umständen abhängt, die im Einklang miteinander sein müssen und auch psychische Faktoren eine Ursache für Darmerkrankungen sein können, dauert das Wiederherstellen der Darmgesundheit oftmals einige Monate.

Wenn Dein Darm gesund ist, hast Du Widerstandskraft, kannst Dinge gut verdauen und loslassen. Du gehst leicht durchs Leben. Liegt Deine Darmgesundheit im argen, z.B. nach einer Antibiotikakur oder weil Du eine Lebensmittelintoleranz hast, dann kannst Du insgesamt nicht gesund durchs Leben gehen. Der Zustand unseres Darms ist oft auch Ausdruck unserer mentalen Gesundheit. Wenn wir mit etwas (noch) nicht klar kommen, haben wir Steine im Bauch. Andersherum kann eine angeschlagene Darmgesundheit sogar Depressionen auslösen. Helfen kann bei den verschiedensten Symptomen eine Darmsanierung, die genau auf Dich abgestimmt ist.

Der Darm ist direkt mit unserem Hirn verbunden

Als zentrales Verdauungsorgan und Sitz des Großteils unseres spezifischen Immunsystems ist der Darm so wichtig für die Gesundheit, dass unser Körper mittels des so genannten ,Bauchhirns‘  über eine direkte Leitung zum Stimmungszentrum im Hirn verfügt. Wenn der Darm nicht gesund ist, bekommen wir schlechte Laune oder werden krank – damit wir uns um dieses für unsere Gesundheit so wichtige Organ kümmern.

Kümmere Dich um Deinen Darm – mit einer Darmsanierung

Darmprobleme wie Durchfälle, Verstopfungen, Krämpfe, Blähungen oder ein daniederliegendes Immunsystem aufgrund dessen man häufig Infekte, Erkältungen, Herpesausbrüche, Entzündungen etc. hat, sind also die Peitsche am Hintern des Gewohnheitstiers. Sie sind die unsanfte Motivation unseres Körpers uns um ihn zu kümmern. Dass wir ,ein gutes oder schlechtes Bauchgefühl‘ haben, ist nicht nur im übertragenen Sinne zu verstehen. Denn damit wir ohne Probleme verdauen und uns nähren können und Bakterien, Viren, Parasiten, Umweltgifte etc. abwehren können, brauchen wir gesunde Darmschleimhäute und eine gesunde Darmflora. Wenn die Darmflora oder bereits die Struktur unserer Darmschleimhäute gestört sind, bekommen wir zunehmend Probleme. Die Bandbreite reicht von Blähungen über Intoleranzen, dem Leaky-Gut-Syndrom, bei dem die Darmschleimhaut geschädigt und deswegen ‚undicht‘ ist, bishin zu Darmtumoren. Eine Darmsanierung ist Teil der Antwort und kann dabei helfen, das Schlimmste zu vermeiden.

Darmsanierung richtig gemacht

Neben der entsprechenden Ernährung reinigst Du Deinen Darm mit Hilfe geeigneter Nahrungsergänzungsmittel von Ablagerungen und z.B. Pilzen und Parasiten. Deine Darmflora und damit Deine Darmschleimhaut baust Du gleichzeitig mit Hilfe von Prä-und Probiotika wieder auf. Qualitativ hervorragende Nahrungsergänzungsmittel für eine Darmsanierung, nämlich Flohsamenschalen, eine hochabsorbierende Mineralerde und hochwertige Probiotika, findest Du hier in meinem Shop.
Weil eine Darmsanierung oft einige Monate dauert und gut abgestimmt sein muss, empfehle ich Darmsanierungen nur mit entsprechender Beratung. So können Dir ein paar unnötige Schwierigkeiten erspart bleiben. Du solltest bei diesem Prozess recht genau wissen, was Du tust. Denn auch hier gibt es kein Pauschalrezept. Und die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel helfen nicht allein. Deine Darmgesundheit ist genau so individuell wie Deine Lebensumstände. Also sollte auch Deine Darmsanierung und Deine Ernährung währenddessen individuell auf Dich abgestimmt sein.

Diese Symptome werden oft durch mangelnde Darmgesundheit ausgelöst:
  • häufige Infekte
  • unruhige Haut oder Hautkrankheit
  • Asthma
  • Stimmungsschwankungen
  • Schwierigkeiten beim Ab- oder Zunehmen
  • Blähungen
  • Verstopfungen und/oder Durchfall
  • Lebensmittelallergien
  • Lebensmittelintoleranzen
Karotte vor der Nase gefällig? Du entscheidest selbst über Deine Darmgesundheit

Denn die gute Nachricht ist, dass Du über Deine Darmgesundheit mit der richtigen Ernährung, den richtigen Lebensgewohnheiten, einer gesunden Einstellung zu Dir selbst und Deiner Umwelt selbst entscheidest. Ganzheitliche Ernährungsberatung spricht all diese Bereiche an. Und oftmals ist eine Darmsanierung das, was Dich zunächst wieder richtig auf die Bahn bringt. Wenn Du Dich wegen – auch zum Teil jahrelangen – Problemen mit Allergien, Intoleranzen, Asthma, Hautproblemen, Übergewicht und/oder einem geschwächten Immunsystem für eine Darmsanierung entschließt, kann dies Dein Leben dramatisch verbessern.

Wenn Du magst begleite ich Dich auf diesem Weg mit ganzheitlichen Ernährungsratschlägen, die Deinen Darm und damit Deinen gesamten Organismus entlasten, Dich von Altlasten befreien und Stück für Stück zur Regeneration Deiner Darmgesundheit beitragen. Oder wir lernen uns erstmal kennen und Du vereinbarst eine 15 Minuten Kurzberatung mit mir.

Kostenfreie Kurzberatung (15 Minuten)

Buche hier Deinen Termin

Daniel Aichinger - Ernährungsberatung
Du möchtest eine dringende Ernährungs-Frage loswerden?
Du hast Interesse an Ernährungsberatung und bist noch unsicher, ob es das Richtige für Dich ist?

Vereinbare hier Deinen unverbindlichen Gesprächstermin mit mir. Ich freue mich auf unser Gespräch!


Fülle das Formular aus und ich melde mich innerhalb von 1 Werktag zwecks Terminvereinbarung bei Dir.

Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt und ausschließlich für die Beantwortung Deiner Anfrage verwendet. Mehr zur datenschutzkonformen Nutzung Deiner Daten kannst Du in der Datenschutzerklärung nachlesen.

Ich bin mit der Diagnose Histaminintoleranz und einer langen Liste „verbotener“ Lebensmittel vom Arzt zu Daniel gekommen. Er hat mir wahnsinnig geholfen meine Ernährung umzustellen, ohne komplett zu verzichten, und meinen Blick für gesunde Alternativen geöffnet. Mit Neugier und Spaß hab ich quasi nebenbei auch noch etwas Gewicht verloren und mein Bewusstsein für die Ursachen und Symptome der Intoleranz geschärft. Die Intoleranz hat sich durch die Ernährungsumstellung deutlich verbessert.

Ich war ständig krank, überarbeitet, müde und hatte noch nicht einmal Lust auf die Dinge, die mir eigentlich Spaß gemacht haben. Daniels Beratung hat zunächst meiner Gesundheit auf die Sprünge geholfen, meinen Schlafrhythmus auf die richtige Bahn gebracht und half dabei, meine Lebensfreude wieder zu erwecken.

Daniel empfahl mir Veränderungen in meiner Ernährung, die für mich Schritt für Schritt leicht umsetzbar waren. Interessant war für mich, wie genau er mir dabei Zusammenhänge des Organ- und Zellstoffwechsels erklären konnte. Ich bin begeistert, wie viel körperliche Ausdauer, Energie und Entspanntheit ich durch meine Ernährungsumstellung gewonnen habe.

Abonniere meinen Newsletter und hol Dir Dein Welcome-Ebook

* Pflichtfeld

Nach der Bestätigung Deiner Daten wirst Du für meinen E-Mail-Newsletter eingetragen und erhältst regelmäßig Informationen zu Gesundheits- und Ernährungsthemen sowie den handverlesenen Produkten aus meinem Shop. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Deiner Daten findest Du im Datenschutzhinweis. Indem du „Senden“ klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass ich Deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf.

Melde Dich jetzt zum Newsletter an und hol Dir Dein Ebook als Welcome

Antworten auf die 10 häufigsten Fragen, die mir in der Ernährungsberatung gestellt werden

 


Im Ebook verrate ich Dir die Antworten auf die 10 Fragen, die mir in der Ernährungsberatung am häufigsten gestellt werden. Die Fragen drehen sich beispielsweise um Getreide und Gluten, Milchprodukte, Fleischkonsum und Abnehmen, um nur einige der 10 Themen zu nennen.

Viel Freude beim Lesen!