Vitamin D

Fakten √ľber Vitamin D – Sonnenvitamin, Multitalent

Vitamin D ist f√ľr unsere Gesundheit unerl√§sslich. Es kommt in fast jeder Zelle des K√∂rpers vor und wirkt entz√ľndungshemmend, st√§rkt das Immunsystem, Knochen und Z√§hne, senkt den Blutdruck, hilft u.a. bei Depressionen (besonders im Winter), PMS, Diabetes, Multipler Sklerose und anderen Autoimmunerkrankungen, Krebs, Alzheimer, Parkinson, Geburtsschmerzen. Insbesondere bei Atemwegserkrankungen und auch bei¬† Pr√§vention und Behandlung von Covid 19 hat Vitamin D eine entscheidende Wirkung gezeigt, wie eine Intervention der Universit√§t in Cordoba zeigt.
Da Vitamin D an beinahe allen Stoffwechselvorg√§ngen beteiligt ist, speichert unser K√∂rper es in fast jeder einzelnen Zelle. Seine Bedeutung f√ľr unsere Gesundheit ist fast unm√∂glich zu √ľbersch√§tzen.

Vitamin D Mangel vermeiden

Ein Vitamin-D-Mangel kann andererseits entsprechende Beschwerden und Krankheiten (mit-)verursachen. Streng genommen ist ‚D‘ kein Vitamin, denn wir m√ľssen es nicht ausschlie√ülich mit der Nahrung aufnehmen. Sondern wir k√∂nnen es in der Haut unter Mitwirkung von UVB Strahlung aus dem Sonnenlicht selbst herstellen. Das ist auch gut so, denn es gibt nur wenige empfehlenswerte Nahrungsmittel, die eine nennenswerte Dosis des Vitamins enthalten. Sofern sie nicht √ľberkocht worden sind, sind das fetter Fisch (insbesondere bei gro√üen Raubfischen auf Schwermetallbelastung achten), Pilze (vor allem Pfifferlinge), Avocados und Eigelb.

Eine ausreichende Versorgung kannst Du in Mitteleuropa erreichen, wenn Du von April bis September täglich ca. 15 Minuten 85% Deiner Hautoberfläche direkte Mittags-Sonneneinstrahlung schenkst. In dieser Zeit musst Du auf Sonnenschutzmittel verzichten, denn diese blockieren die UVB Strahlung.
Da nicht jeder von uns im Bikini und drau√üen arbeiten kann, empfehle ich unterm Strich vielen meiner Klienten um einen Vitamin D Mangel zu vermeiden mit entsprechenden Pr√§paraten zu substituieren. Und zwar reichlich, regelm√§√üig und (dem eigenen Lebensstil und Bedarf entsprechend) das gesamte Jahr √ľber.

Vitamin D ist fettlöslich und speicherbar Рund volle Speicher lohnen sich

Da ‚D‘ zu den fettl√∂slichen Vitaminen geh√∂rt, k√∂nnen wir es im Fettgewebe und z.B. in der Leber speichern. Dementsprechend kann uns das im Sommer im K√∂rper gespeicherte Vitamin ,√ľber den Winter bringen‚Äė. Viele Menschen bekommen am Ende des Winters Infekte (Grippe, Erk√§ltungen etc.), wenn ihre Vitamin D Speicher ersch√∂pft sind. Nicht etwa, weil dann mehr Erreger grassieren wie dann h√§ufig behauptet wird.

Vitamin D ist der wichtigste Regulator des Immunsystems

Vitamin D ist f√ľr das Immunsystem von entscheidender Bedeutung. Und zwar nicht als ‚Immunbooster‘ wie das beispielsweise Vitamin C ist, sondern weil es daf√ľr sorgt, dass das Immunsystem auf einen Eindringling oder eine andere Herausforderung angemessen reagiert. Ein ausreichender Vitamin D Spiegel sorgt bei Autoimmunerkrankungen beispielsweise daf√ľr, dass die Aktivit√§t des Immunsystems ‚heruntergeregelt‘ wird und das Immunsystem dann nicht mehr den eigenen K√∂rper angreift.

Wie hoch sollte mein Vitamin D3 Wert sein?

Wenn Du Deinen Vitamin D Spiegel testen lassen m√∂chtest, kannst Du das per Bluttest bei Deinem Hausarzt tun oder sogar ganz unkompliziert mit einem Haustest. Dann schickst Du einfach einige Tropfen Blut per Post ins Labor. Dr. Sebastian Pfeiffer, niedergelassener Laborarzt und Immunologe vom √Ąrztehaus Mitte in Berlin, der lange an der Berliner Charit√© gearbeitet hat, empfiehlt einen Vitamin D Wert von 54 – 90 ng/ml. Dieser Wert liegt deutlich h√∂her als die meisten gemessenen Laborwerte – und auch als die meisten Referenzbereiche.

Wie kann ich D substituieren?

Hast Du einen Vitamin-D-Mangel oder möchtest oben genannten Wert erreichen oder hast Du eine entsprechende Diagnose, die durch ausreichend Vitamin D gelindert oder behandelt werden kann, kannst Du Vitamin D in Tabletten-, Kapsel- oder Tropfenform substituieren. Das solltest Du bestenfalls immer mit einer fetthaltigen Mahlzeit tun, damit das Vitamin D gelöst und noch besser vom Körper aufgenommen werden kann. Wenn man in Mittel- oder Nordeuropa lebt und einen Lebensstil hat, bei dem man nicht täglich genug Sonne tanken kann, gehört man vermutlich zu jenen geschätzten 60 Р75% Mitteleuropäern, die potentiell einen Vitamin-D-Mangel haben.
Da ich auch zu diesem Personenkreis geh√∂re, substituiere ich Vitamin D3 in stattlichen Mengen. F√ľr mich macht das einen riesigen Unterschied. Es gibt reine Vitamin D3 Pr√§parate, solche bei denen D3 mit Vitamin K2, das f√ľr das Einbauen von Calcium in u.a. Knochen und Z√§hnezust√§ndig ist, kombiniert ist. Und sogar welche mit den beiden anderen fettl√∂slichen Vitaminen A und E.¬† Hier kommst Du zu den Vitamin D Pr√§paraten in meinem Shop.

Und welche Dosis ist die richtige?

Ich bin Ern√§hrungsberater, kein Arzt oder Heilpraktiker. Deswegen stelle ich keine Diagnosen – und kann bez√ľglich der Dosis von Vitamin D folglich nur allgemeine Empfehlungen und Informationen geben. Hier aber ein paar Fakten zum Thema:

  • Die Deutsche Gesellschaft f√ľr Ern√§hrung, von der ich relativ wenig halte, gibt als standardisierten Tagesbedarf – auch nach der Vervierfachung ihrer Einsch√§tzung vor einigen Jahren – 800 internationale Einheiten (IE) t√§glich f√ľr Erwachsene an. 799 IE bedeuten dieser Einsch√§tzung entsprechend eine Unterversorgung. Ein 11J√§hriger, eine Schwangere, ein Dackdecker und eine 83J√§hrige und ein Leistungssporlter h√§tten demzufolge den gleichen Tagesbedarf.
  • Orthomolekularmediziner, also solche, die sich mit Vitaminen und Mineralstoffen, deren therapeutischen Wirkungen und Stoffwechsel in klinischen Untersuchungen besch√§ftigen, geben den Tagesbedarf f√ľr Erwachsene mit etwa 5.000 bis 7.000 IE an.
  • Das Bundesinstitut f√ľr Risikobewertung, das qua definitionem nicht f√ľr fahrl√§ssige Aussagen bekannt ist, hat ver√∂ffentlicht, dass laut zahlreicher internationaler Studien die t√§gliche Einnahme von 10.000 IE √ľber einen Zeitraum von mehreren Monaten oder Jahren keine Hyperkalz√§mien verursacht hat (Stand: 31. Juli 2020).
  • Ein gesunder K√∂rper kann an einem sonnigen Sommertag weitaus mehr als 20.000 IE herstellen.
  • Dr. Reinhard Hannen vom Ceres Kinderwunschzentrum Berlin empfiehlt gesunden Erwachsenen im allgemeinen 1000 IE pro 10kg K√∂rpergewicht.

Ich pers√∂nlich nehme seit einigen Jahren etwa 8.000 IE t√§glich. Meiner Meinung nach ist dies einer der entscheidenden Gr√ľnde daf√ľr, dass der einzige Arzt, der mich in den letzten Jahren als Patient gesehen hat, mein Zahnarzt ist – zur Zahnreinigung.


HINWEIS: SPRICH BEI UNKLARHEITEN ODER BESTEHENDEN ERKRANKUNGEN MIT DEINEM ARZT

Falls Dir etwas unklar ist oder Du beispielsweise hohen Blutdruck, Thrombosen(gefahr), Arteriosklerose, einen Herzschrittmacher oder bereits einen Schlaganfall, Herzinfarkt oder geschwächte Nieren hattest, sprich mit Deinem behandelnden Arzt bevor Du Vitamin D supplementierst.


Kann ich Vitamin D √ľberdosieren?

√úberdosierungen sind bei einer Substituierung (nicht aber durch Sonnenlicht) m√∂glich, wenn auch √§u√üerst selten. Sie k√∂nnen bei einer monatelangen √ľbertriebenen Substituierung mit Vitamin D oder auch z.B. durch die hohen Dosierungen im Rahmen einer Therapie nach dem Coimbra Protkoll, entstehen. Das kann dann eine sogenannte Hyperkalz√§mie (zu viel Kalzium im Blut) verursachen, denn Vitamin D erh√∂ht als Hormon die Resorption von Calcium im Darm. Eine Hyperkalz√§mie zeigt sich durch folgende Symptome: Gehbeschwerden, Verwirrung, Ersch√∂pfung, Lethargie, Durst, h√§ufiges Wasserlassen, trockener Mund. Alles als Versuche der Nieren, den Calciumspiegel im Blut zu senken. Da eine Hyperkalz√§mie potentiell t√∂dlich sein kann, solltest Du es in keinem Fall mit einer √úberdosierung Vitamin D darauf ankommen lassen.

Hat Dir der Artikel gefallen?
Teile ihn in Deinem Netzwerk:
Vitamin D
Vitamin D Präparate Shop

In meinem Ladengesch√§ft und im Onlineshop biete ich Vitamin D in verschiedenen Formen und Dosierungen an. Ich berate Dich gerne, auch am Telefon, damit Du das richtige Pr√§parat f√ľr Dich findest.

Vitamin D Test

Mit diesem Test kannst Du selbst von Zuhause aus sehr simpel Deinen Vitamin D Wert bestimmen lassen: Du schickst ein paar Tropfen Blut per Brief ins Labor, die Auswertung bekommst Du anonymisiert per Abrufcode.
Bei der Auswertung des Tests und beim Aussuchen des f√ľr Dich eventuell geeigneten Vitamin D Pr√§parates berate ich Dich gerne.

Abonniere meinen Newsletter und hol Dir Dein Welcome-Ebook

* Pflichtfeld

Nach der Best√§tigung Deiner Daten wirst Du f√ľr meinen E-Mail-Newsletter eingetragen und erh√§ltst regelm√§√üig Informationen zu Gesundheits- und Ern√§hrungsthemen sowie den handverlesenen Produkten aus meinem Gesundheitsshop. Die Abmeldung ist jederzeit m√∂glich.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Deiner Daten findest Du im Datenschutzhinweis. Indem Du „Abonnieren“ klickst, erkl√§rst Du Dich damit einverstanden, dass ich Deine Informationen in √úbereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf.

Melde Dich jetzt zum Newsletter an und hol Dir Dein Ebook als Welcome

Antworten auf die 10 häufigsten Fragen, die mir in der Ernährungsberatung gestellt werden

 


Im Ebook verrate ich Dir die Antworten auf die 10 Fragen, die mir in der Ernährungsberatung am häufigsten gestellt werden. Die Fragen drehen sich beispielsweise um Getreide und Gluten, Milchprodukte, Fleischkonsum und Abnehmen, um nur einige der 10 Themen zu nennen.

Viel Freude beim Lesen!